Aktuelles

Kevelaer/Weeze/Goch. Mit der Taufe des Brüderpaars Paul und Jakob in Kevelaer hat Präses Dr. Thorsten Latzel am Sonntag, 3. Juli, gleich zum Auftakt seiner #kanutourderhoffnung eine erste Verwandlungsgeschichte erlebt. „Gott schließt in der Taufe Freundschaft mit diesen jungen Menschen“, sagt er in einem Video zum ersten von sieben Tagen auf sechs Flüssen im Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die Notwendigkeit der Verwandlung von Kirche und Gesellschaft ist das Grundthema der diesjährigen Tour.

Sonsbeck. Nun endlich konnte das Wohnmobil der Jugend im Kirchenkreis Kleve eingeweiht werden. Das Wohnmobil ist ein von der Landeskirche gefördertes Partizipationsprojekt, das von, mit und für Jugendliche im Kirchenkreis sein soll. Am Freitagnachmittag hatten sich Jugendmitarbeitende aus verschiedenen Gemeinden, Jugendreferentin Yvonne Petri und Jugendliche aus Sonsbeck zur Einweihungsparty versammelt.

#kanutourderhoffnung: Etappe 1 führt auf der Niers von Kevelaer nach Goch

Düsseldorf (22. Juni 2022). Von Sonntag, 3. Juli, bis Freitag, 9. Juli 2022, paddelt Dr. Thorsten Latzel, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, insgesamt 200 Kilometer durchs Kirchengebiet. Auf seiner #kanutourderhoffnung besucht er Kirchengemeinden, erlebt Gemeinschaft, trifft Menschen und hört Geschichten von Verwandlung in einer sich schnell verändernden Welt. Der Startschuss zur Tour fällt am 3. Juli auf der Niers: Von Kevelaer aus führt die Strecke nach Goch. Zu den Höhepunkten zählt die Taufe von zwei Kindern durch den Präses.

Kleve. Die Herzogenstadt soll noch attraktiver werden. Für Bürgerinnen und Bürger wie für Menschen aus der Region, die in Kleve studieren, arbeiten, einkaufen oder ihren Urlaub verbringen. Wie das geht? Während einer Auftaktveranstaltung mit dem Titel „Kleve die Stadt der schönen Gärten“ präsentierte eine Studentengruppe um Prof. Dirk Reiser ein Konzept. In der Versöhnungskirche hörten viele Interessierte aus der Bevölkerung, Vertreter*innen aus Politik, der Banken und des ortsansässigen Einzelhandels aufmerksam zu. Sie alle begrüßte Pfarrerin Elisabeth Schell und auch den Weltmusikchor der vhs in Kleve. Unter der Leitung von Eva-Maria Staudenmeier erklang zum Einstieg der „Jahreszeitenkanon“.

Ein Beitrag von Pfarrerin Elisabeth Schell

Kleve
. Es blüht in den Gärten, reift auf den Feldern. Die Luft flirrt, die Nächte sind kurz und die Tage lang: Sommer! Die Sommerzeit ist wie ein Symbol für Lebensfülle. Viele von uns sind lockerer und heiterer als sonst. Wir laden uns zu Gartenfesten ein, fahren in Urlaub, nehmen das Leben leicht, lassen die Seele baumeln.

Goch. Herzlich willkommen im Ev. Kirchenkreis Kleve! Pfarrerin Simone Drensler hat sich erfolgreich um die vakante Pfarrstelle der Kirchengemeinde Xanten-Mörmter beworben und wurde im Wahlgottesdienst am 19. Juni gewählt. Die 50-Jährige wechselt aus dem Kirchenkreis Köln-Süd in den Ev. Kirchenkreis Kleve, ihre „alte-neue“ Heimat - sie ist in Goch aufgewachsen. Keine unbekannten Wege also, als sie heute zum Gespräch in die Superintendentur kam.

(Bonn, 23.06.2022) Die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen starten diese Woche und die Temperaturen steigen. Während manche Familien ihre Flugreise starten, können die anderen nicht wegfahren und sitzen häufig in schlecht isolierten Wohnungen. In der Reisezeit werden soziale und Umweltfragen gleichermaßen deutlich. Weil sich die Umwelt- und Klimakrise sowie die soziale Krise verschärfen, ist ein radikaler Neustart nötig, um heute eine bessere Gegenwart und Zukunft zu gestalten. Aus diesem Grund setzen die Organisationen mit zehn Thesen ein gemeinsames Zeichen. Es sind darin Aspekte formuliert, die dazu beitragen, den sozialen und ökologischen Neuanfang zu gestalten. Neben der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Evangelischen Akademie im Rheinland sind Organisationen dabei wie Brot für die Welt, die Klima-Allianz Deutschland, Greenpeace oder auch der WWF. Die Diakonie Deutschland hat die Thesen mit weiteren Partner:innen initiiert.

Xanten. Die ev. Kirche in der Xantener Innenstadt präsentiert: „Ein großer Belgier“ - Das Waldhorn und die König-Orgel in der ev. Kirche zu Xanten. Hans-Joachim Heßler an der König-Orgel aus dem 18. Jahrhundert begleitet Marlon Thüer am Waldhorn. Er ist jung, erst 18 Jahre alt und bereits vielfach preisgekrönt: Der Hornvirtuose Marlon Thüer ist zu Gast im Rahmen des Orgelsommers in der evangelischen Kirche Xanten (Innenstadt) jeweils um 15:00 und um 16:00 Uhr am Sonntag, den 03. Juli 2022. Begleitet wird der Hornist Marlon Thüer von dem Konzertorganisten Dr. Hans-Joachim Heßler.

Düsseldorf. Herzliche Einladung! RhEINklang, das Rheinische Kirchenmusikfest 2022, lockt im September nach Düsseldorf. Jetzt ist Gelegenheit, sich anzumelden - als Gruppe über den eigenen Chor(leiter), aber auch als Einzelperson über die Website. Welche Workshops zur Wahl stehen? Was bei der Festveranstaltung im Düsseldorfer Konzerthaus, der Tonhalle, geboten wird? Wie das neue Chorbuch klingt? Fragen, die ekir.de beantwortet.

Sonsbeck. Nun ist es endlich soweit: Das Jugendmobil des Kirchenkreises wird eingeweiht. Am Freitag, 1. Juli rund um das Sonsbecker Gemeindehaus an der Herrenstraße sind zwischen 16 und 20 Uhr Jugendliche und andere Interessierte willkommen, sich das auffällig lackierte Mobil anzusehen und mit Jugendleitenden ins Gespräch zu kommen. Das Jugendmobil des Kirchenkreises ist ein von der Landeskirche gefördertes Partizipationsprojekt.