Aktuelles

Ein Hoffnungszeichen gegen Gewalt und Hass „… durch das Band des Friedens“: Über Konfessions- und Ländergrenzen hinweg engagieren sich Frauen beim Weltgebetstag dafür, dass Mädchen und Frauen überall auf der Welt in Frieden, Gerechtigkeit und Würde leben können. So entstand die größte Basisbewegung christlicher Frauen weltweit. Der Weltgebetstag widmet sich am 1. März 2024 Palästina.

Am Mittwoch war Aschermittwoch. Karneval ist vorbei, die Passionszeit hat begonnen. Statt Ausgelassenheit geht es um Nachdenklichkeit, weil wir beides brauchen. Gesungen wird nicht mehr in Dur, sondern in Moll. So wie in dem Lied „Holz auf Jesu Schulter.“ Gedichtet hat es der reformierte Pfarrer Willem Barnard, die Melodie stammt vom katholischen Priester Ignace de Sutter. Es steht im Gotteslob (291) und im Evangelischen Gesangbuch (97).

Zur Orgel-Ferienwoche in Kalkar vom 2. bis 7. April 2024 lädt die Kirchengemeinde Kalkar alle Acht- bis Zwölfjährigen ein. Wir erkunden gemeinsam die Geheimnisse der „Königin der Instrumente“ und erleben eine Woche voller Spiele, spannenden Entdeckungen und musikalischen Aktivitäten.

Goch. Es ist ziemlich schmerzhaft, was die ForuM-Studie der evangelischen Kirche und Ihrer Diakonie schwarz auf weiß präsentiert hat: In den Erfassungsbögen der Studie, die einen Zeitraum von 1946 bis 2020 umfasst, sind 1.259 Beschuldigte vermerkt, davon ein Drittel Pfarrpersonen (511). Beschuldigte aus dem Kontext der Diakonie sind 615 Personen. Ebenso zählte die Studie 2.225 Betroffene sexualisierter Gewalt innerhalb der ev. Kirche, Betroffene aus der Diakonie: mindestens 726 Personen. Und es soll „die Spitze der Spitze des Eisbergs“ sein, wie es der unabhängige Forschungsverbund bei der Präsentation der Studie am 25. Januar formulierte.