KDA: Einladung zur Diskussion der Zukunft Europas

-
andere Orte

Künstlerinnen und Künstler, Bürgerinnen und Bürger haben sich letztes Jahr in über 150 Städten in Europa am „European Balcony Project" beteiligt und von Balkonen öffentlicher Gebäude das von der Politikwissenschaftlerin Ulrike Guérot und dem Schriftsteller Robert Menasse verfasste Manifest für die Begründung einer Europäischen Republik verlesen. Jetzt wird es im Vorfeld der Europa-Wahl in Duisburg verlesen und zur Diskussion gestellt. Dazu haben der Kirchliche Dienst in der Arbeitswelt Duisburg/Niederrhein und EUROPE DIRECT, der EU-Bürgerservice der Stadt Duisburg Marie Rosenkranz eingeladen. Die wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektmanagerin im von Ulrike Guérot gegründeten European Democracy Lab wird am Donnerstag, 2. Mai 2019 um 18.30 Uhr im Konferenzzentrum Kleiner Prinz, Schwanenstraße 5 (47051 Duisburg), Hintergrund und Ziele des Manifests vorstellen und zu einer leidenschaftlichen Diskussion zur Zukunft Europas einladen. Der Eintritt ist frei, das Manifest ist unter www.europeanbalconyproject.eu auch in deutscher Sprache zu lesen.

» zurück