„Niederrhein – es wird scho/ön werden!"


Kevelaer

Niederrheinische Kleinkunst mit Herz und Scherz am Montag den 1. April um 20.00 Uhr
in der Ev. Jesus-Christus-Kirche Kevelaer, Brunnenstraße 70

In ihrem mittlerweile 18. Bühnenprogramm aus den „Kleinen Welten" lassen Christian Behrens und Thomas Hunsmann ihr Publikum augenzwinkernd in die niederrheinische Zukunft lünkern. Mit der Überzeugung, dass man mit der richtigen Einstellung durch kleine Impulse Großes bewegen kann, geben sie die Hoffnung nicht auf, irgendwann sogar den amerikanischen Präsidenten zum bekennenden Niederrheiner zu machen, damit er die Welt endlich in Frieden lässt. Wenn Chefkoch Pierre Backhüs aus Parüs mit seinem grandiosen Küchengerät „Turbotricks TT6"und Altrocker Emil Eichenthal alias Lindenberg seine rassige Jugendliebe Dolores besingt, deren tiefbraune Augen ihn an Schlammpfützen in den Rheinauen in Friemersheim erinnern, bleibt bestimmt auch im Publikum kein Auge trocken.
Neben all den befreiten Unsinn spannt das neue Programm mit seinen Geschichten, Liedern und Gedichten und faszinierenden Fotos einen poetischen Bogen zu der Botschaft, dass man sein Leben mit Mut, Lust und Leidenschaft leben sollte, indem man es ausstreut wie eine Handvoll Wildblumensamen. Unterstützt werden Christian Behrens und Thomas Hunsmann von Karin Jochums und Volker Kuinke, deren weiche Cello- und virtuosen Flötentöne in der wunderbaren Akustik der Jesus-Christus- Kirche großartig zur Geltung kommen.

Der Eintritt ist frei. Über eine Spende am Ausgang freuen sich Künstler und Förderverein.

» zurück