„KREUZWEG"- Ausstellung in Xanten

-
Xanten-Mörmter

tl_files/kirchenkreis-kleve/images/Aktuelles011/FUeRDICHgetragen.jpgDie abstrakten Werke zum Kreuzweg sind geprägt von Materialien, wie Spachtelmasse aus Marmormehl, Stoff, Gips, Draht, Nägel, Acrylfarbe, Pigmente und Tusche. Während der Arbeit an den Bildern war für die Künstlerin Deborah Marschner der persönliche Bezug ausschlaggebend. „FÜR MICH!"

Dabei ging sie der Frage nach, was die einzelnen „Stationen" mit ihr zu tun haben und was es für sie persönlich heißt. Glaube findet Raum, wird sichtbar. Mit Farben und Formen drückt sie aus, was sie bewegt. GlaubensBilder. Wichtig waren ihr Parallelen aus dem Gottesdienst: „gestorben-begraben-hinabgestiegen" aus dem Glaubensbekenntnis oder „Christi Leib für Dich gebrochen" aus dem Abendmahl.

Nachdem sie sich entschlossen hatte, ihren Kreuzweg öffentlich zu präsentieren, wurde aus dem „FÜR MICH" das „FÜR DICH", um den Betrachter mit hineinzunehmen in ihr Erleben. Da für sie „Kreuz und Auferstehung" unmittelbar zusammengehören, beinhaltet ihr Kreuzweg auch ein Bild zur Auferstehung. Die Stationen-Bilder im Format 80x40 heißen:
Station I verurteilt, Station II gegeißelt, Station III getragen, Station IV gebrochen
Station V gestorben, Station VI hinabgestiegen, Station VII verzweifelt, Station VIII Auferstehung

Zu jedem Bild gibt es einen tiefgehenden Text von Ralf Marschner, (Theologe, Herausgeber und Redakteur des Neukirchener Kalenders), die nicht nur einen Bezug zum Bild, sondern auch auf wunderbare Weise die Thematik aufgreifen und explizit mit unserer heutigen Situation in Verbindung bringen. Seit 2014 wandert der Kreuzweg durch den Kirchenkreis Moers und fand während der Passionszeit Raum zur Ausstellung in verschiedenen Kirchen. Deborah Marschner lebt und arbeitet in Neukirchen-Vluyn. www.kreativhof-neukirchen.de

Auch die drei geplanten ökumenischen Passionsandachten unter der Überschrift "Für Dich" werden jeweils ein Bild aufnehmen. Die erste Andacht findet am Dienstag, 12. März um 19 Uhr in der evangelischen Kirche am Markt statt. dann steht das Bild mit dem Titel "Verurteilt" im Mittelpunkt. Die Andacht gestalten Pfarrer Hans-Joachim Wefers und Prof. Dr. Hochstaffl.

» zurück