Aktuelles als RSS-Feed

Männerarbeit, ambulanter Hospizdienst und Theaterprojekt ausgezeichnet

Köln. Große Freude beim Festgottesdienst in der Kölner Kartäuserkirche: Manfred Rekowski, Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, überreichte am Sonntagvormittag (vgl. Sperrfrist) den Gewinnerinnen und Gewinnern des Ehrenamtspreises 2018 ihre Urkunden und gratulierte herzlich. Der mit je 1000 Euro dotierte Preis ging an die Männerarbeit im Kirchenkreis Altenkirchen, an den Ambulanten Hospizdienst für die Innenstadt Köln der Evangelischen Gemeinde Köln und an das Projekt „95 Thesen für eine andere Welt" der Evangelischen Jugend an Nahe und Glan. [mehr ...]

Eine Veransattlung der Europäischen Kommission, des EUROPE DIRECT – EU-Bürgerservice der Stadt Duisburg und des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt

Am 2. Oktober beginnt in der Klever Stadthalle ab 18 Uhr der erste von drei Bürgerdialogen der EU-Komission zur Zukunft der Europäischen Union. Im Vorfeld der Europawahlen 2019 sind Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, miteinander in den Dialog zu treten. Unter der Fragestellung „Wie beeinflusst uns die Europäische Union im täglichen Leben?" haben interessierte Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, mit Europaabgeordneten und Expertinnen und Experten aus den Niederlanden und Deutschland sowie mit Bürgerinnen und Bürgern aus unserem niederländischen Nachbarland ins Gespräch zu kommen. Die Veranstaltung ist die erste von drei Veranstaltungen dieser Art, die bis zur Europawahl im Mai 2019 durchgeführt werden (24. Januar 2019 in Duisburg und 13. März 2019 in Nijmegen). Die Veranstaltungen sind Teil eines EU-weiten Pilotprojekts der EU-Kommission, das in zehn Grenzregionen innerhalb der Europäischen Union durchgeführt wird. Das Programm unter mehr. [mehr ...]

Zum gemütlichen Nachtreffen im Verwaltungsamt des Kirchenkreises trafen sich die Teilnehmenden der Büsum-Reise (28. Juli bis 5. August). Ehepaar Albrecht und Karin Hilgenfeld aus Kleve hatte die Reise für en Kirchenkreis begleitet und sich auch für das Kaffeetrinken etwas Besonderes ausgedacht: Laminierte Platzdeckchen zeigten Bilder aller Teilnehmenden im Liegestuhl sitzend. Eine Fotopräsentation erinnerte noch mal an die schönen Tage im sonnigen Norden. Ein Teilnehmer hatte sich die Mühe gemacht und sogar ein Büsum-Gedicht verfasst. [mehr ...]

47-jährige Theologin ist bisher Polizeiseelsorgerin in Düsseldorf

ekir/Düsseldorf. Bianca van der Heyden wird neue Landespfarrerin für Notfallseelsorge der Evangelischen Kirche im Rheinland. Die Kirchenleitung hat die 47-jährige Theologin in die Stelle berufen. Die langjährige Polizeiseelsorgerin für den Bereich Düsseldorf tritt damit die Nachfolge von Dr. Uwe Rieske an, der in die Militärseelsorge gewechselt ist. [mehr ...]

Im jüngst prämierten „Golddorf" wurde Rahel Schaller als Pfarrerin der Gemeinde eingeführt.

Bereits seit zwei Jahren ist Pfarrerin Schaller als Vakanzvertretung für den im Ruhestand befindlichen Pfarrer Klaus Bender in Louisendorf unterwegs. Pfarrerin Schaller und die Louisendorfer entwickelten in der Zeit Sympathie füreinander, so dass die Einführung am Sonntag als feste Pfarrerin der Gemeinde alle freute: „Es ist ein Segen für uns, dass Sie nun hier sind", meinte beispielsweise Bürgermeister Peter Driessen. [mehr ...]

(ekir) Solingen. Am Anfang stand die Bildungsarbeit für die weibliche evangelische Jugend. Doch mit einer Neukonzeptionierung hielt 1968 Neues auf dem Hackhauser Hof in Solingen Einzug: Statt der bisherigen Konzentration auf die weibliche Jugend gab es jetzt Koedukation – gemeinsames Lernen von Mädchen und Jungen. Die Stärkung gemeindlicher Jugendarbeit und das Arbeiten an den Themen, die die Jugendlichen für sich als wichtig erkennen, sind bestimmend für die Evangelische Jugendbildungsstätte Hackhauser Hof – Bildungszentrum Jugendarbeit e. V. Am Samstag, 15. September 2018, feierte die Einrichtung ihr 50-jähriges Bestehen. Bild: (c) www.hackhauser-hof.de [mehr ...]

Herzlich laden wir zu den diesjährigen Veranstaltungen im Evangelischer Kirchenkreis Kleve ein! Das zweite Halbjahr 2018 bietet einige Chor – und Gospelkonzerte hiesiger Chöre sowie musikalische Darbietungen von Organisten, Kantorinnen und Kantoren sowie Blechblasmusikern. Es finden besondere Veranstaltungen statt wie zum Beispiel die Kindermusicals, die in der Evangelischen Kirchengemeinde Kleve bereits seit Jahren regelmäßig einstudiert und aufgeführt werden. Oder auch die Veranstaltungen im Rahmen der Nacht der offenen Kirchen am 28. September, die für diesen Leporello noch nicht alle gemeldet werden konnten. Bereits seit 2011 erfreuen sich die Konzertfahrten der Evangelischen Kirchengemeinde Geldern in die Philharmonien nach Duisburg und Essen großer Beliebtheit. Bitte beachten sie die Anmeldefristen für jedes Konzert. Viel Vergnügen! [mehr ...]

Eröffnung und Gemeindefest am Samstag

Die Kinder spielen bereits seit Ende der Sommerferien im Sandkasten und in den neuen Räumlichkeiten. Am kommenden Samstag, 15. September eröffnet die Ev. Integrative Kindertagesstätte Goch offiziell ihre Zweigstelle in Goch an der Arnold-Janssen Schule, Hinter der Mauer 101. Mit einem Gottesdienst um 11 Uhr beginnt das Gemeindefest, zu dem alle eingeladen sind. Auf zwei Etagen und den Außenbereich verteilt sich die neue Zweigstelle, von deren Einrichtung sich Bürgermeister Ulrich Knickrehm, weitere Vertreter der Stadt und Pressevertreter ein Bild machten. Pfarrer Robert Arndt und Mitarbeitende der Kindertagesstätte führten durch die Zweigstelle, die bewusst keine eigenständige Einrichtung sein soll. „Wir arbeiten an der Niersstraße und Hinter der Mauer mit dem gleichen pädagogischen Konzept und eigener Küche", so die Leiterin der Kindertagesstätte Esther Müller. [mehr ...]

Evangelischer Frauenkirchentag Nord in Duisburg

Grenzen austesten, ausräumen, niedertreten oder sprengen? Beim zweiten evangelischen Frauenkirchentag Nord können Frauen am Samstag, 29. September in Duisburg von 10 bis 17 Uhr durch Lachen, Tanzen, Malen, Singen, Schreiben und andere Ausdrucksarten zu Grenzgängerinnen werden.Beim Eröffnungsgottesdienst in der Salvatorkirche neben dem Rathaus in der Innenstadt erleben die Teilnehmer*innen, wie der Gospelchor „Catchy Tunes" aus Moers mit seinem mitreißenden Sound musikalische Grenzen überwindet. Dazu denkt die Theologin und Schriftstellerin Tina Willms in ihrer poetischen Lesung über Grenzgängerinnen nach, was Menschen wie verschenken können. Zum Ende des Tages spielt Dr. Kristin Kunze als Clownin Sophia Altklug mit der Grenze zwischen Jungbleiben und Altwerden, zwischen Nichtskönnen und Allesdürfen. [mehr ...]