Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU - Konsequenzen für die Landwirtschaft in Deutschland

Die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) der EU - Konsequenzen für die Landwirtschaft in Deutschland

Dienstag, 7. Mai 2019, 18.30 Uhr, Haus Riswick, Elsenpaß 5, 47533 Kleve
In Kooperation mit EUROPE DIRECT – EU-Bürgerservice der Stadt Duisburg

An diesem Abend haben Bürgerinnen und Bürger als Verbraucherinnen und Verbraucher Gelegenheit, die komplexen Strukturen der EU Agrarpolitik zu verstehen und kritisch zu befragen. Gleichzeitig sollen unterschiedliche Perspektiven aus der Landwirtschaft und von bäuerlichen Betrieben Gehör finden.

Referenten:
Gerhard Hartl, Landwirtschaftskammer Nordrhein- Westfalen, Beratungsleiter Rheinland Nord
Ulrich Jasper, AbL – Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, Bundesgeschäftsstelle
Johannes Leuchtenberg, Vorsitzender Kreisbauernschaft Wesel

Hier der komplette Flyer zur Veranstaltung

Zurück