Aktuelles

Weltgebetstag in Kleve - anders als gewohnt

Kleve. Einen gemeinsam gefeierten ökumenischen Weltgebetstags-Gottesdienst in der Stiftskirche wird es diesmal wegen Corona nicht geben. Wir feiern ihn anders, als Gottesdienst To go! Schön gepackte „Desaster-Tüten“ stehen zum Abholen bereit, von Montag, 1. März, bis Freitag, 5. März, jeweils von 15 bis 17 Uhr in der geöffneten Stiftskirche. „Desaster-Tüten“ – so heißen im Weltgebetstags-Land Vanuatu die Überlebenstüten, die dort rechtzeitig vor Tsunamis, Flutwellen und Hurrikans im Boden vergraben werden. Ein Weltgebetstags-Tisch ist in der Kirche aufgebaut, jeweils eine Frau aus dem ökumenischen Team ist als Ansprechperson an diesen Nachmittagen zugegen. Diese Tüten enthalten unter anderem die Texthefte und ein Spendentütchen. Die Weltgebetstags-Kollekte wird in diesem Jahr besonders dringend erbeten – am einfachsten ist eine Überweisung auf die angegebene Kontoverbindung, sonst Spendentütchen in den Briefkasten des evangelischen Gemeindebüros werfen (neue Anschrift: Lindenallee 42).

In der Niederung lädt der Vorbereitungskreis ein, den Weltgebetstag am Freitag, dem 5. März in präsenter Form zu feiern – und das auf doppelte Weise in der St. Willibrordkirche in Kellen. Zum einen gibt es ab 15:30 Uhr die Möglichkeit, in einem Rundgang die wichtigsten Informationen über das Gastgeberland Vanuatu und die vorgestellten Projekte kennenzulernen: Kurze Texte und Bilder erzählen vom Leben der Menschen im dortigen Südseeparadies, ihrer Kultur, der Tier- und Pflanzenwelt, den Schwierigkeiten im Zusammenleben sowie von den geographischen Bedrohungen durch den steigenden Meerwasserspiegel, durch aktive Vulkane und Erdbeben. Zum anderen wird ab 16:00 Uhr ein lebendiger Gottesdienst mit einer Liturgie gefeiert, die Frauen aus Vanuatu für alle weltweit Mitfeiernden vorbereitet haben. Die Frage „Worauf bauen wir?“ wird in Texten, Gebeten, Liedern und Lesungen entfaltet. Steht das Haus unseres Lebens auf sicherem Grund? Oder ist es nur auf Sand gebaut? Sie sind herzlich eingeladen, diesen herausfordernden Gottesdienst mit uns und vielen Frauen und Männern weltweit zu erleben. In der Kirche gilt das Hygienekonzept der Katholischen Kirchengemeinde St. Willibrord. Medizinische Masken, Anwesenheitslisten, die Einhaltung der Abstandsregeln sowie der Verzicht aufs Singen gehören zu den Standards.

Am Weltgebetstag selbst, am 5. März wird auf Bibel-TV abends um 19 Uhr ein zentraler ökumenischer Gottesdienst ausgestrahlt – zum Mitfeiern. Dieser Gottesdienst ist auch schon den ganzen Tag über Youtube zu sehen. Außerdem ist geplant, eine Online-Andacht zum Weltgebetstag in der Stiftskirche zu filmen und über die Homepages der beteiligten Gemeinden zu zeigen.

Weitere Gottesdienste im Ev. Kirchenkreis Kleve

Zurück