Klezmer-Ensemble "Noisten" in Geldern


Geldern

Kunst trifft Kirche

Das Ensemble Noisten präsentiert in Geldern mit seinem neuesten Programm „Curry auf Oliven" Klezmer und ihre eigenen individuellen Interpretationen, welche die klassische Klezmermusik erweitern und mit anderen Stilrichtungen verknüpfen.

„Curry auf Oliven" ist wohl eine äußerst ungewöhnliche kulinarische Begegnung, ebenso wie die Klezmer-Musik Ausdruck tief empfundener Religiösität und zugleich überschwänglicher Lebensfreude ist. Zu einer besonderen Begegnung und Veranstaltung in der Heilig-Geist-Kirche laden die Evangelische Kirchengemeinde Geldern sowie BücherKeuck und der Kunstverein Gelderland ein am Sonntag, 11. März um 18 Uhr. Basierend auf der jüdischen Klezmermusik stellt jedes Musikstück eine musikalisch geschmackvolle Entdeckung dar, erzählt jeder Song eine Geschichte mit neuen Zutaten. So wird nicht nur das indisch-jüdische Stück „Vanakkam Klezmer" zu einem besonderen Genuss.

Das Wuppertaler Quartett um den Klarinettisten Reinald Noisten ist eine feste Größe in der gesamtdeutschen Muskikszene und darüber hinaus. Ihr Markenzeichen sind unbändige Spielfreude, virtuose Technik und stilvolle Arrangements. Zum Programm ist ein kleines Kochbüchlein entstanden.

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 19 Euro, ermäßigt 14 Euro. Die Karten sind im Vorverkauf bei Bücher Keuck für 15 Euro, ermäßigt 11 Euro zu erwerben.

» zurück