Sola – Kunstausstellung in der Kleinen Kirche

-
Kleve

tl_files/kirchenkreis-kleve/images/Aktuelles010/Kaai.jpg2017 feiert die Evangelische Kirche 500 Jahre Reformation. Zu diesem Anlass zeigt die Evangelische Kirchengemeinde Kleve in der Kleinen Kirche an der Böllenstege Bilder der niederländischen Künstlerin Anneke Kaai.

Anneke Kaai wurde am 5. Februar 1951 in Naarden/Niederlande geboren. Sie studierte an der Gooise Kunst-Academie und setzte ihre Ausbildung an der Gerrit Rietveld Academie in Amsterdam fort.

Die Malerei von Anneke Kaai ist inspiriert von der Bibel und ihrem persönlichen Glauben. Ihre Werke sind meistens als "symbolisch abstrakt" bezeichnet worden. Sie hat zehn Reihen biblischer Gemälde geschaffen. Themen diese Reihen sind unter anderem: Schöpfung, Offenbarung, apostolisches Glaubensbekenntnis, Psalmen, Beziehungen zu Gott, Gebete und Frauenporträts aus der Bibel. Die Reihen wurden in Büchern mit niederländischen und englischen Texten veröffentlicht und haben dadurch weltweit ihren Weg gefunden.

Für die kleine Kirche hat Anneke Kaai eine Ausstellung zum Reformationsjubiläum zusammengestellt. Das Thema der Ausstellung lautet: „Sola – Christus, Gnade, Glaube, Schrift." Die sogenannten „Exklusivpartikel" wurden zur Zusammenfassung des evangelischen Glaubens. In einer durch Bilder beherrschten Zeit ein Versuch, wie Glaube und Kunst einander berühren können.

Geöffnet ist die Ausstellung vom 4. bis zum 22. Oktober, Mittwochs, Donnerstags und Freitags und dann noch mal am Samstag, den 21. Oktober von 15 bis 17 Uhr. Zur Finissage wird eingeladen am 22. Oktober um 18 Uhr.

» zurück