Buen Vivir - Konzertlesung mit Grupo Sal


Kleve

tl_files/kirchenkreis-kleve/images/Aktuelles3/BuenVivir.jpgVeranstaltung zur Schöpfungszeit im Kreis Kleve
Konzertlesung am 10.10.2017 auf dem Meyerhof in Kleve

Mit Musik aus Lateinamerika wird im Rahmen einer Konzertlesung zum Thema „Das Recht auf ein gutes Leben" noch einmal die Schöpfungszeit im Kreis Kleve aufgegriffen. Die Veranstaltung mit der Musikgruppe Grupo Sal und Alberto Acosta findet am Dienstag, 10. Oktober 2017 um 19.30 Uhr auf dem Meyerhof in Kleve, Uedemer Str. 15, statt. Das Vorprogramm mit KLEFOR beginnt bereits um 18.30 Uhr.

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro bzw. 6 Euro ermäßigt sind bei den Vorverkaufsstellen in Kleve Buchhandlung Hintzen, Hagsche Str. 46-48, VHS Kleve, Hagsche Poort 22, Katholisches Bildungsforum/Kreisdekanat Kleve, Wasserstr. 1., erhältlich.

Zum Inhalt der Konzertlesung:
Mit diesem Programm will die lateinamerikanische Kult-Band Grupo Sal zu einer wichtigen Diskus-sion im deutschsprachigen Raum beitragen. Alberto Acosta aus Ecuador gehört heute zu den füh-renden Intellektuellen Lateinamerikas und ist der bedeutendste Verfechter des Konzepts „Buen Vivir". Das indigene Konzept "Buen Vivir" (Gutes Leben) propagiert - neben einem Leben im Ein-klang mit der Natur - eine neue „Ethik der Entwicklung", ein soziales und solidarisches Wirtschaften und eine Veränderung im Lebens- und Politikstil.

Die Veranstalter, das Kreiskomitee der Katholiken im Kreisdekanat Kleve, VHS Kleve, Katholisches Bildungsforum im Kreisdekanat Kleve und die Hochschule Rhein-Waal, laden alle Interessierten zu dieser Konzertlesung herzlich ein.

 

» zurück