Pankok Werke in Xanten

-
Xanten-Mörmter

In der Ferienzeit ist in der evangelischen Kirche in Xanten am Markt eine Ausstellung mit Werken von Otto Pankok zu sehen. In Zusammenarbeit mit dem Pankok-Museum Haus Esselt (Hünxe-Drevenack) konnten Arbeiten unter dem Titel "Menschenbilder" zusammengestellt werden. Die ausdrucksstarken Grafiken und Kohlezeichnungen zeigen vor allem Portraits von Sinti, Roma und Juden. Die von Verfolgung gezeichneten Menschen lagen Pankok besonders am Herzen, wofür er in der nationalsozialistischen Zeit als "entarteter Künstler" unter Berufsverbot stand.

Am Sonntag, 23. Juli, wird die Ausstellung offiziell im Anschluss an den Gottesdienst, der um 11 Uhr beginnt, eröffnet. Pfarrerin Dahlhaus und Ilse Falk gestalten die Eröffnung gemeinsam mit Christiane Fischer-Wiggering (Klarinette) und Gabriele Schepers-Wittig (Klavier).

Um das Ansehen der Ausstellung vielen Menschen zu ermöglichen, werden Frauen und Männer gebraucht, die in den Wochen bis zum 3. September die Kirche vor- und nachmittags für jeweils zwei Stunden beaufsichtigen.
Ein Liste liegt aus, in die man sich eintragen kann. Auskunft erteilen auch das Gemeindebüro (02801 5611) oder Jürgen Rosen (02801 1651).

» zurück