Aktuelles als RSS-Feed

Workshops brachten Teilnehmende auf neue Ideen

(Neuwied) "NEU WIEDer sehen", unter diesem Motto wurden 250 ehrenamtlich und hauptamtlich Mitarbeitende in der Kirche mit Kindern bei schönem Wetter am vergangenen Samstag in Neuwied begrüßt. Eine Referentin war begeistert: „Es war für uns etwas ganz Besonderes, hier dabei zu sein. Da ist ja ganz viel in Bewegung und hier spürt man so einen besonderen Geist!" [mehr ...]

200 Besucher des Neujahrsempfang wurden mit Dieter Falk zu Chor der Solisten

(Moers) „Ich wollte den Groove in die Kirche bringen", erzählte Dieter Falk über die Zeit, als er begonnen hatte, Kirchenlieder mit Jazz- und Pop-Elementen in die Gegenwart zu übertragen. Wie das geht, das bewies der Komponist des deutschlandweit bejubelten Pop-Oratoriums „Luther" am 20. September in der Ev. Stadtkirche Moers: 200 Besucherinnen und Besucher klatschten und tanzten gegen gewohnte Rhythmen und brachten 500 Jahre alte Choräle zum Swingen. [mehr ...]

Ein junger Geburtstag mit Freu(n)den: Den Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde Sonsbeck gründete Michael Böhme mit seiner Familie vor gerade mal fünf Jahren. Statt Motorrad und Führerschein kaufte er Instrumente. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellte. Heute zählt der Chor zehn aktive Musikerinnen und Musiker. Am Samstagabend gestalteten sie einen großen Festgottesdienst. Als Gäste hatte der Posaunenchor sich dazu 40 weitere Bläserinnen und Bläsern aus dem Bezirk Unterer Niederrhein eingeladen. Darunter waren weitgereiste Freunde einer Bläserreise nach Israel: Eine Bläserin kam für das Konzert sogar aus dem Schwarzwald an den Niederrhein. [mehr ...]

Über 200 Akteure treffen sich zur „Nacht der Chöre" in Issum. Im Rahmen des 500. Reformationsjubiläums lädt der Ev. Kirchenkreis Kleve zu dieser Veranstaltung am Samstag, 30. September, herzlich ein. Die Chöre aus Kirchengemeinden des Kirchenkreises präsentieren „musikalische Häppchen", beginnend um 19 Uhr. Diese dauern nur jeweils 15 Minuten. So ist eine große Vielfalt und musikalische Bandbreite garantiert. Sängerinnen und Sänger wechseln sich in der evangelischen Kirche ab, die Bläserchöre musizieren im Gemeindehaus, bei gutem Wetter davor. [mehr ...]

Farbe bekannt in Kleve 

22.09.2017

Einer lebhaften Diskussion mit fünf eingeladenen Bundestagskandidaten für den Kreis Kleve folgten rund 180 Zuhörerinnen und Zuhörer. Im Kolpinghaus Kleve waren nach der Eingangsfrage von Moderator Dr. Christof Haverkamp (Chefredakteur Kirche und Leben) zwar nur eine Handvoll Personen noch unentschlossen. Trotzdem nahmen sie am Donnerstagabend interessiert Anteil an dem, was Dr. Barbara Hendricks, Stefan Rouenhoff, Prof. Dr. Ralf Klapdor, Bruno Jöbkes und Ferdinand Niemann zu sagen hatten. [mehr ...]

Düsseldorf. Ab sofort können sich junge Leute zwischen 16 und 19 Jahren für das evangelische Medien-Training News4U bewerben, das 2018 zum zehnten Mal an den Start geht. Gesucht werden Jugendliche aus dem Gebiet der Evangelischen Kirche im Rheinland und der Evangelischen Kirche von Westfalen, die bereits erste Medienerfahrungen etwa aus der Mitarbeit an ihrer Schülerzeitung mitbringen. [mehr ...]

Die Kirche war „aus dem Häuschen". Mit dem Stationengottesdienst verließ die Ev. Kirchengemeinde Goch ihren angestammten Gottesdienstort, die Kirche. An drei Stationen (Markt, Fußgängerzone, Wasserspiel an der Volksbank) verweilten die rund 60 Gottesdienstbesucherinnen und –besucher für Gebete, Lieder und Andacht. [mehr ...]

Die Evangelische Kirchengemeinde Goch plant Neubau des Gemeindehauses.

Unter dieser Zielrichtung stehen alle Überlegungen und Planung unserer Gemeinde hinsichtlich einer Neuausrichtung der Gemeindearbeit und des Gemeindehauses. Entstehen soll eine Gemeinwesenarbeit, die für alle Menschen in Goch offen ist. Das neue Haus soll ein Ort sein für verschiedene Gruppen, Initiativen, Projekte und Organisationen. Dafür entwickelt die Gemeinde momentan mit professioneller Hilfe ein Konzept. Viele Vorüberlegungen und Befragungen wurden durchgeführt. Nun soll ein konkreter Projektantrag formuliert werden, um auch Fördergelder zu erhalten. Die Stadt Goch unterstützt die Gemeinde dankenswerter Weise dabei. [mehr ...]

Neues Halbjahresprogramm des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt erschienenSeminare, Workshops, Vorträge, Exkursionen, Betriebsbesichtigungen und Gottesdienste zu den Themen Arbeits- und Wirtschaftsethik, Klimapolitik und Schöpfungszeit sowie aktuelle politische Fragen stehen im Mittelpunkt des Angebotes des Halbjahresprogramms des Kirchlichen Dienstes in der Arbeitswelt Duisburg Niederrhein (KDA).
  [mehr ...]