Aktuelles als RSS-Feed

Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne

Am Mittwoch, 19. September lädt das Ev. Schulreferat Duisburg/Niederrhein ab 18 Uhr ein in die Johanneskirche (Franz-Lenze-Platz 47 in Duisburg) zu seinem jährlichen Neujahrsempfang. Das „Sago Künstlerduo" verspricht einen Zauberabend. Besucherinnen und Besucher erwartet ein auf den Anfang des Schuljahres zugeschnittenen Chanson-Abend. Er soll die Neugierde auf alles Kommende wecken. In heiter-amüsanter Weise wagt das Duo, bestehend aus Isabel K. Sandig & Ralf Gottesleben natürlich auch immer wieder einen Blick zurück und tut dies hin und wieder auf literarische Weise. Eingeladen sind Lehrer/innen aller Schulformen und Fächer, Schulleitungen, Schulaufsicht und Interessierte. Anmeldungen sind möglich per Mail unter schulreferat@kirche-duisburg-niederrhein.de oder telefonisch unter: 02842 / 91 34 20. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird am Ausgang gebeten.
  [mehr ...]

Am kommenden Sonntag, 2. September, wird Pfarrer Robert Arndt im Gottesdienst um 15 Uhr auf der Burg Kervenheim mit den pfarramtlichen Aufgaben der Evangelischen Kirchengemeinde Kervenheim beauftragt. Die Beauftragung des Seelsorgers, der auch Pfarrer der Evangelischen Kirchengemeinde Goch und Assessor im Ev. Kirchenkreis Kleve bleibt, nimmt Superintendent Hans-Joachim Wefers vor. Die Kirchengemeinde lädt alle Besucherinnen und Besucher zum Gottesdienst und anschließenden Empfang im Gemeindehaus ein. [mehr ...]

Der Kreisverband der Frauenhilfen im Ev. Kirchenkreis Kleve hatte nach Issum eingeladen: Zum Jahresfest kamen 70 Frauen und weitere Interessierte. Aus Geldern, Issum, Kalkar, Kevelaer, Kleve, Nierswalde, Pfalzdorf, Sonsbeck, Uedem, Walbeck und Weeze trafen die Frauen pünktlich zur Andacht in der Kirche ein. „Normalerweise werden nie alle 15 Strophen gesungen", erläuterte Superintendent Hans Joachim Wefers. Er hielt eine Liedpredigt zum Choral „Geh aus mein Herz und suche Freud". Im Anschluss stärkten sich die Frauen mit Kaffee und Kuchen, bevor sie Michaela Küpper zuhörten. Die in Alpen geborene Autorin präsentierte in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung am Markt in Goch ihr aktuelles Buch „Kaltenbruch". Es thematisiert die ersten Jahre nach 1945. [mehr ...]

Deutschlandweit feiern christliche und orthodoxe Kirchengemeinden Anfang September den „Schöpfungstag." Die Schöpfungszeit des Kreiskomitees der Katholiken und des Ev. Kirchenkreises Kleve wird mit einem Gottesdienst an den Gocher Nierswellen eröffnet, Freitag, 7. September, um 19 Uhr. Zum diesjährigen Thema „Von meinen Früchten könnt ihr leben" gestalten den Gottesdienst Mitglieder des Vorbereitungsteams. Pfarrer Armin Rosen und Pastor Alois van Doornick halten gemeinsam die Predigt, musikalisch begleitet ein Projektchor der Pfarrgemeinde St. Arnold Janssen unter der Leitung von Wolfgang Nowak den Gottesdienst. Bei schlechtem Wetter findet er in der ev. Kirche am Markt statt. Im Anschluss sind alle Besucherinnen und Besucher in das Café Damaskus an der Bahnhofstraße zu Tee und Kaffee eingeladen.
  [mehr ...]

am Samstag, 25. August 2018

Angekommen. In Kleve. Zu Fuß. Aus Kranenburg. Zum dritten Mal bot die Evangelische Kirchengemeinde Geldern einen Pilgerweg auf dem niederrheinischen Jakobsweg an. Vorherige Wege führten von Kleve nach nach Kalkar und von Kalkar nach Xanten. In diesem Jahr hatten wir uns den Streckenabschnitt von Kranenburg nach Kleve vorgenommen. Text und Bilder: Geertje Wallasch [mehr ...]

Die Ökumene lebt 

24.08.2018

Weltkirchenrat feiert 70-jähriges Bestehen

Bild Nieuwe Kerk Amsterdam: Diego Delso, delso.photo, License CC-BY-SA
(epd) 70 Jahre nach seiner Gründung kommt der Weltkirchenrat an seinem Ursprungsort zusammen: In der Nieuwe Kerk in Amsterdam, wo der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) 1948 gegründet wurde, feierten Gläubige aus aller Welt im Geist der Ökumene. Amsterdam (epd). Mit einem Festgottesdienst an seinem Gründungsort hat der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) am Donnerstag sein 70-jähriges Bestehen gefeiert. In der historischen Nieuwe Kerk in Amsterdam, wo der Weltkirchenrat am 23. August 1948 gegründet wurde, würdigten Vertreter der Mitgliedskirchen die Fortschritte der Ökumene in den vergangenen Jahrzehnten. 350 Kirchen in aller Welt sind heute Teil der Gemeinschaft. Sie vertreten mehr als eine halbe Milliarde Christen. [mehr ...]

Für die Studienreise des Ev. Kirchenkreises Kleve nach Potsdam (29. September bis 5. Oktober) sind noch wenige Restplätze frei. Kurzentschlossene erleben Kultur und Geschichte in Hülle und Fülle: Die Studienreise des Evangelischen Kirchenkreises Kleve erkundet die von der UNSECO als „grünes Welterbe" bezeichnete Schlösser- und Gartenlandschaft. Informationsmaterial mit den Reiseleistungen und den Kosten sind im Kirchenkreis und den Gemeinden kostenlos erhältlich. Weitere Information und Anmeldungen sind bei Sybille Schumann unter Telefon 02823 / 94 44-33 und sybille.schumann@ekir.de möglich. [mehr ...]

Foto: Zu den Gratulanten gehörten in der Kirche Pfarrerin Rahel Schaller, Superintendent Hans-Joachim Wefers, Bürgermeister Ulrich Francken, Pastor Klaus Niesmann (St. Cyriakus) und der Leiter der Neuapostolischen Gemeinde, Gerhard Kasten. Mit Johannes Fries ging am Sonntag ein Pfarrer in den Ruhestand, dem es wichtig war, das Evangelium unter die Leute zu bringen. Der trotz seines großen theologischen Wissens Menschen nie in eine Richtung zwingen wollte, oder der nur die eine bestimmte Richtung als die einzig wahre propagierte. Superintendent Hans-Joachim Wefers entpflichtete ihn am Sonntagnachmittag in der restlos besetzten ev. Kirche Weeze von seinem Dienst in den Gemeinden Weeze und Kervenheim. Dort hatte er in den vergangenen 19 Jahren Dienst getan. Ordinierter Pfarrer bleibt Fries weiterhin. Er kann taufen, trauen, predigen und beerdigen mit dem Unterschied: er muss es nicht mehr. [mehr ...]

Im ev. Gemeindehaus Issum findet am 28. August das Jahresfest der Frauenhilfen im Evangelischen Kirchenkreis Kleve statt. Zu Beginn um 14:30 Uhr gestaltet Superintendent Hans-Joachim Wefers eine Andacht. Während des Kaffeetrinkens kann der Büchertisch der Buchhandlung am Markt durchstöbert werden. Gegen 15:30 Uhr beginnt eine öffentliche Krimi-Lesung mit Autorin Michaela Küpper. Die Kosten für Kaffee, Kuchen und Lesung betragen 8 Euro, nur für die Lesung 5 Euro. Foto: Chris Zeilfelder [mehr ...]

Rückblick und Ausblick: „Wir sind schon auf der letzten der sechs Programmseiten angelangt", sagte Pfarrer Ralf Streppel heute im Jugendgästehaus „Quelle" in Kerken. Lang ersehnt, nun ist sie schon fast wieder vorbei. Heute Abend noch eine Abschlussparty in Weeze, Koffer packen (nicht zu schwer) und morgen Richtung Düsseldorf. Die Jugendbegegnung 2018, nach mehr als drei vollen Wochen fliegen die Indonesier morgen am Freitag Richtung Indonesien und Silindungtal. [mehr ...]