Kirchenmusik

Kirchenmusik ist fester Bestandteil eines jeden Gottesdienstes. Sie unterstützt bei der Verkündigung des Evangeliums und ist fast so alt wie die Kirche selbst. Über ihre Funktion und Ausgestaltung stritten Menschen früher wie heute. Angefangen bei einstimmigen Chorälen der Gregorianik hat sich heute eine vielfältige Kirchenmusik etabliert. Sie reicht von großen Werken des Barock und der Klassik über neues geistliches Liedgut bis hin zu modernen Bearbeitungen alter Lieder und neuen kirchenmusikalischen Kompositionen. Eine der Hauptaufgaben der Kirchenmusik ist die Unterstützung der Gemeinde beim Gesang aus dem Evangelischen Gesangbuch. Dessen Texte und Melodien stammen aus mehreren Jahrhunderten. Bereichert wird das kirchenmusikalische Leben durch englischsprachige Einflüsse wie der Gospelmusik, die vor allem in Konzerten dargeboten wird.  

Die evangelische Kirchenmusik kennt vor allem die Orgel als Hauptinstrument sowie Kirchenchöre, Posaunenchöre und Instrumentalgruppen. Diese werden zum Teil hauptamtlich vom Kantor der Gemeinde und vielfach im Ehrenamt geleitet. Mit der Kirchenmusik werden viele Menschen angesprochen und ehrenamtliches Engagement in der Kirche gefördert.

Hauptamtliche Kantoren gibt es in folgenden Gemeinden:

Goch

Kreiskantorin Susanne Paulsen
kreiskantorat.kleve@ekir.de
www.evangelischekirchegoch.de

Geldern

Kantorin Jeehyun Park
02831 / 91 90 248
www.evkirche-geldern.de

Kleve

Kantor Thomas Tesche
02821 / 28 159
http://www.evklev.de/

tl_files/kirchenkreis-kleve/images/PDFs/Leporello.jpgIn unseren Evangelischen Kirchengemeinden finden regelmäßig kirchenmusikalische und andere Konzerte statt, einen Überblick bietet der halbjährlich erscheinende Leporello.

 

Die Nacht der Chöre am 30. September 2017 in Issum - hier geht es zum Flyer mit der Programmreihenfolge ab 19 Uhr